Aus

Erfolgen

lernen

Themenseminare

Klassische Homöopathie

Homöopath

und

Entwickler von

SESAM

Inselseminar

- San Telmo


Aktuelle Seminare


SESAM Homepage


Seminarprogramm von Gerhard Ruster

Anamnese-Analyse-Arznei

Anamnesetraining

SESAM Schulung

Nosoden

Säugetiere

Spinnen

Schlangen

Bienen + Ameisen

Tintenfische

Magnesias

Calciums

Stickstoffe

Halogene

Heavy Metals

Risse

Nachtschattengewächse

Lebt in seiner Welt






Nachtschattengewächse

Göttingen

Göttinger Homöopathie Schule (GHS)
Leitung: Helmut Ossege
Tel.: 0551 - 790 99 09
Email: hossege@gmx.de




1. Tag des Seminars

08.+09.03.2014
9.30-17.30 Uhr




- Solanaceae -

Zur Familie der Nachtschattengewächse zählen etwa Hundert Gattungen mit insgesamt 2700 Pflanzenarten. Einige Arten sind sehr verwandt wie Belladonna, Hyosciamus, Stramonium und Mandragora. Sie machen dem Namen der Familie alle Ehre und beseitigen sehr sicher die nächtlichen Schatten“ wie Alpträume, Ängste im Dunkeln und das Sehen von Geistern. Gemeinsam ist ihnen auch die Hundeangst.

Man hat in der Praxis oft das Problem diese Arzneien anhand von Rubriken scharf zu trennen, kennt man jedoch die zentralen Themen und Schwerpunkte der Arzneien, so fällt das längst nicht mehr so schwer.

Andere Nachtschatten Arzneien lassen sich nicht in dieses Schema einordnen und die speziellen Themenschwerpunkte dominieren das Arzneibild. Das betrifft schon teilweise Mandragora, aber vorallem Tabakum und Solanum tuberosum (die Kartoffel). Solanum mammosum passt wiederum eher in das bekannte Schema. Die vorgestellten Kasuistiken zeigen, wie vielfältig und tiefwirkend die Nachtschattengewächse als homöopathische Arzneien wirken können. Das Vorurteil, dass es sich um reine Akutmittel handeln würde, dürfte nach dem Seminar vollständig der Vergangenheit angehören.




Fälle, Materia Medica und Differenzialdiagnose zu:

  • Belladonna

  • Hyosciamus

  • Stramonium

  • Solanum Mammosum

  • Tabakum

  • Solanum tuberosum





Gerhard Ruster (HP) arbeitete 20 Jahre als Homöopath in Saarbrücken. Seit mehr als 10 Jahren gibt er Kurse. Seminarreihen fanden bisher in Berlin, Stuttgart, Hamburg, Saarbrücken, Göttingen, Münster und Wien statt.


Bisherige Veröffentlichungen:

  • Homöopathie - eine Einführung für Laien und Patienten (Eurobooks)

  • Sepia und die Tintenfischfamilie Fallsammlung zu Sepia und drei weitere Prüfungen von den Tintenfischen: Kalmar, Oktopus und Nautilus (BoD Verlag)

  • Lac-Felinium, eine klinische Fallstudie (gemeinsam mit Karl-Josef Müller).



Er ist maßgeblich an der Entwicklung des Computerprogramms SESAM beteiligt.



Kontakt: tarentula@onlinehome.de

Impressum

Gerhard Ruster - Feldmannstraße 137 – 66119 Saarbrücken

Email: tarentula@onlinehome.de